EN | DE

ÜBER BARRICAID®

TEILE DIESE SEITE:

Anulusdefekte um Bandscheibenvorfallrezidiven vorzubeugen, indiziert. Es ermöglicht dabei dem Chirurgen die eigene Bandscheibe des Patienten zu erhalten.

Das Barricaid®-Implantat besteht aus einer gewebten Polyester-Komponente, zur Blockierung des Anulusdefekts welche mit einem Knochenanker aus Titan im benachbarten Wirbelkörper verankert wird.

ÜBERBLICK ÜBER DIE OPERATIONSTECHNIK

 

Defekt Messung

Die Größenbestimmung des anularen Defektes erfolgt nach der limitierten Diskektomie. Patienten mit einem großen Defekt, d.h. 4-6mm hoch und 6-12mm breit sind für Barricaid geeignet.

$contentBlock.alt

Ausrichtung

Ein Ausrichtungsversuch dient der Überprüfung eines adäquaten Zugangs zum Zwischenwirbelraum und des korrekten Winkels für die Implantation von Barricaid.

$contentBlock.alt

Implantation 

Die Position von Barricaid wird durch Fluoroskopie bestätigt.

 

Bitte nutzen Sie „Barricaid Technisches Handbuch & OP-Anleitung für den Operateur“ (SM009-EU-DE) für die vollständige Information über das chirurgische Vorgehen bei der Implantation von Barricaid.
$contentBlock.alt